Kryp­to­wäh­run­gen

im Steu­er­recht

Digi­ta­le Wäh­run­gen, NFTs und Steu­er­recht — ein kryp­ti­sches Zusam­men­spiel oder ein­fach zu durchblicken?

Kryptowährungen im Steuerrecht — es geht weiter!

Nach­dem unse­re ers­te Schu­lung zum The­ma Kryp­to­wäh­run­gen im Steu­er­recht am 24. Juni 2022 gezeigt hat, dass es noch vie­le Fra­gen und Mythen rund um die­se bei­den Wel­ten gibt, haben wir beschlos­sen, die­se noch­mals anzubieten.

Inhalt

Len­ding, Sta­king, Pool Mining, Work of Pro­of, Air­drops und Cur­ren­cy Token. Dies sind nur eini­ge der Begrif­fe, wel­che sich rasant im Inter­net ver­brei­ten, wenn es um das The­ma Kryp­to­wäh­run­gen & NFTs geht. Doch wie sieht es denn mit der kor­rek­ten Besteue­rung aus?

Kryp­to­wäh­run­gen sind bei eini­gen Anle­gern kaum noch weg­zu­den­ken und erle­ben seit Jah­ren eine enor­me media­le Prä­senz. Nicht nur auf Grund der Null­zins­po­li­tik wird ver­sucht, Gel­der wert­brin­gend anzu­le­gen. Dabei sind unter­schied­lichs­te digi­ta­le Wäh­run­gen viel mehr als nur die Chan­ce auf’s schnel­le Geld. So manch einer sieht den Bit­coin als Gold 2.0. Zudem bie­ten Blochain-basier­te Smart Con­tracts eine Lösung für vie­le Berufs­fel­der, um die Effi­zi­enz rund um ver­trag­li­che Abwick­lun­gen zu stei­gern und deren dezen­tra­le Spei­che­rung siche­rer zu handhaben.

Doch trotz aller Eupho­rie, was die Zukunft der Ideen betrifft, wird häu­fig eines vergessen:

Das Steu­er­recht

Und wenn das Steu­er­recht in unter­schied­lichs­ten Foren zur Spra­che kommt, macht sich die größ­te Gefahr breit: gefähr­li­ches Halb­wis­sen. Dies kann so manch erfreu­li­chen Gewinn zunich­te machen und schlim­mer noch — ver­fah­rens­recht­li­che Kon­se­quen­zen nach sich ziehen.

Im Rah­men unse­rer zwei­ten Kryp­to­wäh­rungs­schu­lung möch­ten wir mit den größ­ten Mythen auf­räu­men und Ihnen das Wich­tigs­te zur Besteue­rung erläu­tern.  Anschlie­ßend ste­hen wir noch 30 Minu­ten für Ihre Fra­gen zur Ver­fü­gung stehen.

Wer­fen Sie ger­ne einen Blick vor­ab in fol­gen­de Themen:

BMF Schreiben vom 10. Mai 2022

 

 

Alles Wich­ti­ge zum neu­en BMF Schrei­ben vom 10. Mai 2022 sowie zu bereits ergan­ge­nen Urtei­len der Finanzgerichte.

Kryptowährungen verstehen

Wie ent­ste­hen Coins und Token und war­um gewin­nen die­se zuneh­mend an Aufmerksamkeit?

Wel­che For­men der Kryp­to­wäh­run­gen gibt es?

Was ist eine Wal­let und wel­che steu­er­li­che Aus­wir­kung hat die Wahl dieser?

Handel mit Kryptowährungen im Privatvermögen

Wie wer­den Kryp­to­wäh­run­gen im Pri­vat­ver­mö­gen besteuert?

Wel­che Fris­ten gilt es hier­bei zu beachten?

Wie wirkt sich das Len­ding und Sta­king von digi­ta­len Wäh­run­gen steu­er­recht­lich aus?

Wel­che Frei­gren­zen gibt es bei Gewinnen?

Handel mit Kryptowährungen im Betriebsvermögen

Ab wann betrei­be ich mit dem Han­del von digi­ta­len Wäh­run­gen einen Gewerbebetrieb?

Was pas­siert mit etwai­gen Fris­ten und wel­che For­men der Gewinn­ermitt­lung gilt es zu beachten?

Wel­che Steu­er­erklä­run­gen muss ich als Gewer­be­be­trieb abgeben?

Verluste

Wie wer­den Ver­lus­te aus dem Han­del  mit Kryp­to­wäh­run­gen berücksichtigt?

Kann ich Ver­lus­te mit ande­ren Ein­kunfts­ar­ten verrechnen?

Personenzusammenschlüsse

Was muss beach­tet wer­den, wenn ein gemein­schaft­li­cher Han­del (meh­re­re Per­so­nen) mit Kryp­to­wäh­run­gen betrie­ben wird?

Wel­che Rechts­for­men sind empfehlenswert?

Mining

Wie unter­schei­det sich das Mining vom nor­ma­len Han­del mit Kryptowährungen?

Wel­che steu­er­li­chen Kon­se­quen­zen erge­ben sich aus dem Minen?

Wel­che Aus­ga­ben kann ich beim Minen von der Steu­er absetzen?

Verjährung und Co

Wie lan­ge kann ich eine Steu­er­erklä­rung einreichen?

Was pas­siert mit Gewin­nen oder Ver­lus­ten aus der Ver­gan­gen­heit, wel­che bis­lang nicht dekla­riert wurden?

Macht es einen Unter­schied, aus­schließ­lich über Bank­kon­ten im Aus­land zu handeln?

NFTs & Metaverse

Wel­che steu­er­li­chen Beson­der­hei­ten erge­ben sich aus dem Web 3.0?

Was muss beim Kauf von NFTs steu­er­lich beach­tet werden?

 

DATEN

Datum: Frei­tag, der 30. Sep­tem­ber 2022

Zeit: 16.00 bis 17.30 Uhr

+ anschlie­ßen­der Fra­ge­run­de (30 Minuten)

Ort: Online (GoTo Meeting)

Preis: 50,00 EUR (inkl. MwSt)

Dozent: Sören Hoss (StB)

Beginn der Schulung

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

HWH Wissen

Anmeldung (verbindlich)

14 + 11 =

Preis der Ver­an­stal­tung: 50 EUR (inklu­si­ve 19 % Mehr­wert­steu­er), sie­he oben­ste­hen­de Daten.

Bit­te beach­ten Sie, dass es sich um eine ver­bind­li­che Anmel­dung han­delt. Etwai­ge Rege­lun­gen zu Stor­nie­rung und Rück­tritt fin­den Sie in den unten­ste­hen­den AGBs.

Gemäß der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung EU-DSGVO möch­ten wir Sie auf die Daten­schutz­richt­li­ni­en der HWH Hil­ler + Wil­der­muth + Hoss PartG mbB Steu­er­be­ra­ter hin­wei­sen. Mit der Anmel­dung zur Ver­an­stal­tung erklä­ren Sie sich mit den Daten­schutz­richt­li­ni­en und den All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen  ein­ver­stan­den und stim­men der Spei­che­rung und Nut­zung Ihrer Daten zu.

Soll­ten Sie noch Fra­gen zur Schu­lung haben bevor Sie eine ver­bind­li­che Anmel­dung aus­lö­sen möch­ten, schrei­ben Sie uns ger­ne an!

 

 

info@hwh-steuern.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner